Stellarer Völkerbund

Aus Neuland
Wechseln zu: Navigation, Suche



Der STELLARE VÖLKERBUND kurz BUND wurde am 26.05.2149, um 19:45 Uhr Ortszeit auf der O.H.R. gegründet.
Gründungsmitglieder waren die MENSCHEN und die GENUI
Grundgedanke des Bündnisses:

Jede Spezies im Bund stellt maximal zwei Delegierte.
Beschlüsse sind einstimmig zu fällen.
Der erste Vorsitz wurde auf drei Jahre gewählt und es gibt zwei Vertreter. Im Folgenden soll dann jährlich gewechselt werden.
Aufgenommen werden kann jede raumfahrende Nation, die den Wunsch dazu äußert und sich nicht im Krieg mit einer der schon aufgenommenen Spezies befindet.
Stammsitz des Bundes ist die O.H.R., der Sitzungssaal befindet sich in der Montreal.

Die Abgesandten:

  • MENSCHEN: Sven Dieck und Robert Talnik
  • GENUI: Suli-Ko
  • MANCHAR seit Juni 2149: Vurban mit seiner Frau Doonala
  • MAROON seit Anfang 2150: Baal
  • ACASPA, man will sich im Bund beteiligen, aber bestimmen wollen sie nichts - sie haben 2150 noch keinen Repräsentanten entsandt.
  • MANEKI, suchen 2150 noch einen Abgeordneten
  • SONA, suchen 2150 noch einen Abgeordneten
  • UBANGI, wollen erst einmal ihre Heimat finden.
  • GENAR: durch Ro-Latu beantragt, seit 16.02.2150 Mitglied, aber noch keinen offiziellen Abgesandten bestimmt.