WIKI

Aus Neuland
Version vom 28. Oktober 2019, 13:56 Uhr von Teezett (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses WIKI befasst sich mit dem SciFi-Universen des Autors Harald Kaup.    (👉 über den Autor)
Gegenwärtig gibt es zwei große Sagas, die unabhängig voneinander bestehen und fleißig vom Autor erweitert werden.



Die Handlungen der ersten Saga ist zweigeteilt. Beide Handlungspfade haben ihren Ausgangspunkt jeweils auf der Erde und führen in die 24 Mio. Lichtjahre entfernte Black Eye Galaxie, auch M64 oder NGC 4826 genannt.
Die Black Eye Reihe ist eine Vorgeschichte (Prequel) zur Neuland-Saga, die aber nahtlos in die Neuland-Saga übergeht.
Die Neuland-Saga ist eine Exodus-Geschichte, in der 50.000 Siedler als erste Auswanderer der Erde eine neue Heimat finden sollen.

Black Eye Reihe

Die Handlung dieser Science-Fiction-Reihe beginnt 106 Jahre vor der "Neuland-Saga", also in unser aller Gegenwart im Jahre 2014.
So verwundert es nicht, dass aktuelle Ereignisse und die aktuelle Weltpolitik ihren Niederschlag in der Serie finden.
Kein Mensch ahnt, dass die Erde im Jahr 2014 unter Beobachtung der Genui steht.
Diese suchen nach geeigneten Menschen für einen nicht ungefährlichen Auftrag. Die Menschen sollen helfen die Genui gegen eine aggressive Spezies zu verteidigen.
Eigentlich sollte das für die Genui, deren Zivilisation ca. 50.000 Jahre älter ist, als die menschliche kein Problem sein - aber die Genui haben sich seit tausenden von Jahren rein pazifistisch entwickelt - Waffen sind ihnen unbekannt, geschweige sie anzuwenden. Hier sollen die "kriegerischen" Menschen helfen.
So kommt es, dass die Genui gerade Jan Eggert und ein paar weitere Personen "anwerben".
Der Haken - keiner von ihnen kann wieder zurück in sein altes Leben auf der Erde. Für den Erfolgsfall wird ihnen ein Planet angeboten, auf dem sie sich niederlassen können.

Neuland Saga

Im Jahre 2120 werden Captain Thomas Raven und seine Rumpfcrew vor eine schwierige Aufgabe gestellt:
Als erste Auswanderer der Erde sollen sie für 50.000 Siedler in den Weiten des Kosmos eine neue Heimat finden.
Sie ahnen nicht, dass die Grundlagen hierfür schon viel früher gelegt worden sind.
Abgeschnitten von der Heimat und ohne Chance auf einen Weg zurück beginnt eine Odyssee auf der Suche nach Freunden und einem Zuhause.
Aber die Menschheit wurde schon beobachtet und nicht jede Spezies ist begeistert den Menschen als Raumfahrern zu begegnen.

  Pfeil Rtop.jpg Link zum NeulandWIKI mit den Büchern und Daten der Black-Eye-Reihe und der Neuland-Saga





Die Handlung des zweiten Sternen-Epos beginnt im Jahre 2082.
Die Klimakatastrophe ist Realität - zuerst kam die Dürre, dann Hitze - anschließend die Polkappenschmelze mit Überschwemmungen und dem Anstieg des Meeresspiegels
Dazu gesellten sich: Kriege, Hungersnöte und Wetterkatastrophen

Das 2082-Projekt

Start des Berichtes: 20.03.2082
Die Weltbevölkerung schrumpft dramatisch.
Eine Nation entschließt sich, die Rettung der Menschheit zu versuchen. Indien erforscht die kalte Kernverschmelzung.
Energieprobleme gehören der Vergangenheit an. Über ehemalige Grenzen hinweg sammelt Indien menschliche Ressourcen.
Man verfolgt zwei Ziele:

  • Die Besiedlung des Mars
  • Eine Expedition ins All - Suche nach Hilfe


Begleiten Sie Captain Markus Fischer, wie er mit zwei weiteren Männern und drei Frauen das große Wagnis eingeht, in den Tiefen des Kosmos nach intelligentem Leben und nach Hilfe für die Erde zu suchen.
Die Crew hatte eher mit ihrem Tod gerechnet, als mit dem, was bald darauf geschah.

  Pfeil Rtop.jpg Link zum 2082-ProjektWIKI mit den Büchern und Daten von Das 2082-Projekt